Hanseator

Musik, Fußball und manchmal auch ein bisschen Hansa


Hinterlasse einen Kommentar

Bedingte Reflexe

DFB-Pokal: F.C. Hansa Rostock – Hertha BSC 0:2, Ostseestadion, 14. August 2017

Es hätte ein wirklich schöner Fußballabend werden können. Traumhaftes Sommerwetter begleitet mich auf den Weg zu meinem Stammplatz auf der Südtribüne. Das Ostseestadion wird zum Anpfiff bis auf den letzten (freigegebenen) Platz besetzt sein, selbst die Stehblöcke im Norden sind nach Jahren der Tristesse bis unters Dach gefüllt. Stadionsprecher „Struppi“ stolziert später zum Verlesen der Mannschaftsaufstellung vor die Nordost-Ecke wie zu besten Bundesligazeiten und es sieht mal nicht peinlich aus.

Auch der Gästeblock lädt endlich mal wieder zum Hinsehen ein. Relativ geschlossen entern die Berliner ihre Ecke, nach ein wenig pflichtgemäßer Pöbelei wird eine Tapete hochgehalten, auf der zu lesen ist: „Gegen Kollektivstrafen!“ Akustisch illustriert wird dies mit dem DFB gewidmeten Sprechchören, in die die Heimkurve einstimmt und die schnell auf die anderen Tribünen übergreifen. Sollten entgegen allen schlimmen Gerüchten und Befürchtungen beide Fanszenen es schaffen, über ihren Schatten zu springen und ein klares, gemeinsames Statement setzen – in den Farben getrennt (heute ja nicht mal das), in der Sache vereint? Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Zu Gast bei „Feinden“ Vol. 3

FC St. Pauli – SG Dynamo Dresden 2:2, 7. August 2017, Millerntor-Stadion

Regelmäßige Besucher dieses Blogs wissen, dass ich gern mal Spiele außerhalb des hanseatischen Kosmos besuche, auch und besonders da, wo es Hansafans üblicherweise nicht zwingend hinzieht.

Es ist der zweite Spieltag der 2. Bundesliga, das abschließende Spiel am Montagabend hält eine gar nicht mal uninteressante Partie bereit. Mit dem FC St. Pauli und Dynamo Dresden treffen zwei Teams aufeinander, zu denen wir bekanntlich ein sehr spezielles Verhältnis pflegen, man soll ja auch ab und zu mal hingehen, wo es weh tut. Für mich ist es einfach nur eine Gelegenheit, mal wieder am Millerntor vorbeizuschauen, der letzte Besuch ist ja auch schon wieder fast ein Jahr her. Und so ein gelegentlicher Blick über den eigenen Tellerrand hinaus angesichts des Aufeinandertreffens zweier großer und supportstarker Fanszenen kann ja ganz interessant sein. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Volle Lotte

Sportfreunde Lotte – F.C. Hansa Rostock 0:2, „FRIMO Stadion“, 22. Juli 2017

Was für ein Auftakt! Elfmeter bekommen (und verwandelt!), ohne Gegentor geblieben und den unerwarteten Auswärtssieg mit einem Tor des (mindestens) Monats gesichert! Der musculus buccinator schmerzt bereits vom debilen Auswärtssiegsdauergrinsen. Fußball kann so schön sein, HANSA KANN SO VIEL SPASS MACHEN! Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Einmal im Jahr

16. Fanclubturnier des Union-Fanclubs Wildauer Kickers in Senzig, 1. Juli 2017

Freitag

Beinahe hätte es wieder nicht geklappt. Vergangenes Jahr waren mir berufliche Verpflichtungen dazwischen gekommen, und nun drohte das traditionsreiche Turnier ein Opfer der extremen Niederschläge in Berlin und Brandenburg zu werden. Dabei stand doch gerade Senzig wie kein anderer Austragungsort in der langen Turniergeschichte für hochsommerliche Temperaturen und Badewetter. Gut, genug Wasser zum Baden war vom Himmel gefallen, dem Vernehmen nach hätte das sogar für Schwimmwettkämpfe gereicht. Und doch gab es noch am Donnerstagabend von den tapferen Veranstaltern grünes Licht. Weiterlesen


Ein Kommentar

Es ist doch nur ein Film

Polizeiruf 110 – Einer für alle, alle für Rostock

Da hat sich das Erste ja wieder ein Ding geleistet. Riesige Empörung, wohin man schaut, wie kann man nur am Sonntagabend zur besten Sendezeit dem Gebühren zahlenden Konsumenten ein solches Machwerk zumuten? Also ich, für meinen Teil, habe mich in den 90 Minuten köstlich amüsiert, was allerdings nicht ausschließlich an der Qualität der ausgestrahlten Polizeiruffolge „Einer für alle, alle für Rostock!“ lag. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Five goals – five points

Belfast 2017, Tag 3 Spieltag

Linfield F.C. – Ards F.C. 5:1, Windsor Park, 18. März 2017

Wann immer ich im Ausland unterwegs bin, versuche ich, ein Fußballspiel zu besuchen. Es ist immer wieder interessant, neue Stadien und eine andere Fußball- und Fankultur vor Ort kennenzulernen. Und das im heimischen Ostseestadion zuletzt mitunter gequälte Auge ist durchaus dankbar für gelegentliche Abwechslung im tristen Drittliga-Alltag. Die Wahl für den Nordirland-Ausflug ist auf einen sehr alten und erfolgreichen Belfaster Club gefallen. Der Linfield F.C. (gegründet 1886) erwartet im heimischen Windsor Park den Ards F.C. (1900) zum Spiel in der NIFL Premiership, der höchsten nordirischen Spielklasse. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

In Lotte im Eimer

Sportfreunde Lotte – F.C. Hansa Rostock 2:0, „FRIMO Stadion“, 11. März 2017

Eins muss man der dritten Liga lassen, den reiselustigen Fan führt sie an Orte, die zu besuchen ihm normalerweise nicht mal im Traum in den Sinn käme. Nun hat es wieder einmal ein Verein mit ländlichem Umfeld geschafft, sich dem illustren Kreis professioneller Klubs anzuschließen und diesen in Teilen regelmäßig aufzumischen. Und so war am vergangenen Wochenende der Tag gekommen, an dem unser F.C. Hansa sein erstes Pflichtspiel im niedersächsisch/nordrhein-westfälischen Niemandsland austragen sollte.

Spielverlegungen am laufenden Band und Terminchaos konnten zahlreiche Hanseaten nicht von der Reise nach Lotte abhalten, überall im Hansaland wurden Bustouren wie zu besten Bundesligazeiten organisiert. Aufgrund eigener kultureller Verpflichtungen konnte ich mich dem Massentourismus nicht anschließen, meine individuelle Reiseroute hielt musikalische Abendveranstaltungen vor und nach dem Spiel in Berlin bzw. Hamburg bereit. Weiterlesen