Hanseator

Musik, Fußball und manchmal auch ein bisschen Hansa


Hinterlasse einen Kommentar

Pokalfieber? Nicht mit uns

VfB Lübeck – F.C. Hansa Rostock 1:0, 30. Juli 2022, Stadion Lohmühle, DFB-Pokal

Niemand: Wie beschissen kann ein Stadionbesuch sein? – Hansa: JA!

Und das ist auch schon die einzige Antwort, die unser Verein auf die gestrige Pokalherausforderung beim VfB Lübeck gegeben hat.

Dass es im Gesamtpaket ein eher bescheidener Tag wurde, ist trotzdem nicht allein Hansa zu verdanken. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Im Pokalfieber

VfB Lübeck – F.C. Hansa Rostock, 30. Juli 2022, Stadion Lohmühle, DFB-Pokal, vor dem Spiel

Langsam und beständig lässt der Gesichtsmuskelkater vom dreitägigen Dauergrinsen seit unserem Gastspiel im Volksparkstadion nach. Es war aber auch traumhaft schön. Nun ist es Zeit, zur Pflicht zurückzukehren, und die heißt DFB-Pokal. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ganz in Weiß

Hamburger SV – F.C. Hansa Rostock 0:1, 24. Juli 2022, Volksparkstadion, 2. Liga, 2. Spieltag

Tschüss, Uwe

Die ersten Absätze möchte ich dem Fußballer und Menschen widmen, dem vor dem Spiel von SEINEM Verein und Publikum in SEINEM Stadion ein bewegender Abschied bereitet wurde. Seine große Karriere hatte ihre Höhepunkte lange, bevor ich mich überhaupt für Fußball zu interessieren begann. Nun bin ich sehr froh, dass ich ihn in den 1990ern einmal auf dem Rasen erleben durfte, als er mit seiner Traditionself zu einem Benefizspiel für die neue Mehrzweckhalle in Dorf Mecklenburg antrat. Es sollte meine einzige Begegnung mit Uwe Seeler bleiben, nun ist es für immer.

Weiterlesen


2 Kommentare

Die Revolution frisst ihre Eltern

F.C. Hansa Rostock – 1. FC Heidenheim 0:1, 17. Juli 2022, Ostseestadion, 2. Liga, 1. Spieltag

Scheiße, wir haben verloren! Wie erwartet (oder befürchtet?), bekamen wir ein „klassisches“ 0:0-Spiel wie aus dem Reporterphrasenlehrbuch zu sehen, nur leider keins der besseren Art. also doch befürchtet: Wer den ersten groben Fehler macht, verliert. Das waren dann wohl wir. Die Gäste, laufstark und mit guter Raumaufteilung, hielten uns ohne nennenswerte Probleme vom „Kreieren“ vielversprechender Chancen ab. Und dann stehst du eben einmal bei einer Flanke in den eigenen Strafraum unvorteilhaft zum späteren Torschützen. Gratulation nach Heidenheim! Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Auf ins zweite Jahr

Die Kogge bleibt auf großer Fahrt in Liga 2

Es wird „ernst“. Nach dem entspannten, recht ansehnlichen Test gegen Brøndby IF, bei dem sich alle Beteiligten auf den Tribünen des Ostseestadions gut unterhalten fühlten (ich würde sogar so weit gehen zu sagen: … ihren Spaß hatten), schalten wir wieder in den Wettkampfmodus.

Ich habe in diesem Sommer die Vorbereitung der Mannschaft so intensiv verfolgt wie schon lange nicht mehr, war bei zwei Testspielen, habe keinen einzigen Beitrag von Hansa-TV versäumt, jedes Interview aufgesaugt, selbst das über die Radtouren der Co-Trainer im Trainingslager. Ich konnte mich gerade noch beherrschen, per Bildschirm in Arvids „Quiztaxi“ einzusteigen, solche Lust auf Hansa erregt die vergangene Spielzeit in mir. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ziel erreicht

F.C. Hansa Rostock – SC Paderborn 0:0, 30. April 2022, Ostseestadion, 2. Liga, 32. Spieltag

Es ist Samstagnachmittag, kurz nach viertel Vier, als sich ein Urschrei in den Rostocker Frühlingshimmel entlädt. Gerade ist das entscheidende „Null-zu-Null“ (Nüchterne Betrachter sagen dazu „Schlusspfiff“, who cares?) gefallen, mit dem das Realität wird, wovon Fans, in deren Adern weißblaues Blut fließt, monatelang geträumt haben, und wofür Experten aller Couleur meist nur ein skeptisch-hämisches Lächeln übrighatten: Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Trainspotting revisited

FC Erzgebirge Aue – F.C. Hansa Rostock 2:2, 24. April 2022, Erzgebirgsstadion, 2. Liga, 31. Spieltag

Was für ein schönes Wochenende! Innerhalb von nur 30 Stunden hatte ich all das zurück, was mir dieses Scheiß Virus (und nicht nur das) zwei Jahre lang nur eingeschränkt oder über lange Zeit gar nicht gestattete: Nimm das Thema meines Blogs und gestalte damit ein Wochenende: Musik, Fußball und ein bisschen Hansa. Einfach nur geil. Viel Liebe an alle, die das möglich gemacht haben.

Zur Musik gibt es möglicherweise in den nächsten Tagen noch ein paar Zeilen, hier nur so viel: Sie sind zurück in der Stadt. Und wie!

Aber nun zum Spocht am Sonntag: Weiterlesen


Ein Kommentar

A Love Bizarre

F.C. Hansa Rostock – FC St. Pauli 1:0, 2.April 2022, Ostseestadion, 2. Liga, 28. Spieltag

Es ist vollbracht. Im „Spiel des Jahres“ kann Hansa zum ersten Mal seit 2008 wieder ein Spiel gegen den FC St. Pauli gewinnen, mit seinem Treffer zum Endstand in der 59. Minute sichert sich Nico Neidhart seinen Platz in der hanseatischen Hall of Fame. Weiterlesen


5 Kommentare

Love is in the air

F.C. Hansa Rostock – FC St. Pauli, 2.April 2022, Ostseestadion, 2. Liga, 28. Spieltag, vor dem Spiel

Es ist mal wieder so weit: Nach mehr als zehn Jahren „Pause“ ist die Profimannschaft des FC St. Pauli im Ostseestadion zu Gast. Die Feststellung, dies sei ein Spiel wie kein anderes, ist so banal wie zutreffend, auf nahezu allen Ebenen.

Ein sehr besonderes Spiel ist es vor allem für die Anhänger beider Vereine, womit ich hier niemandem Neues erzähle. Wie alles begann und was sich seit den ersten Spielen 1992/93 ereignet hat, wurde aus Hamburger Sicht in einem sehr ausführlichen Beitrag beim „Millernton“ vor dem Hinspiel der aktuellen Saison aufgeschrieben, zugegebenermaßen keine sehr freudbetonte Lektüre. Aus Rostocker Perspektive habe ich bisher nichts in Umfang und Detailliertheit Vergleichbares finden können. Ich danke für diesbezügliche Hinweise in den Kommentaren. Ich selbst habe die Geschichte dieses Duells erst ab 2002 im Stadion miterlebt, meinen ungefragten Senf dazu mit heutigem, teils angelesenem Kenntnisstand braucht kein Mensch, also belasse ich es bei der Feststellung, dass diese Begegnung wie keine andere in Deutschland als Projektionsfläche für außersportliche Themen herhalten muss, und werde ich mich hier der Aktualität zuwenden. Weiterlesen